Architekturbüro

Einfamilienhaus mit Fernblick

Auf einem 650m² großen Eckgrundstück mit unverbaubarer südlicher Hanglage galt es ein Einfamilienhaus zu errichten, welches sich harmonisch in seine Umgebung einbindet und gleichzeitig einen unverwechselbaren Charakter widerspiegelt.
So leitet sich die architektonische Formsprache zum einen aus den Fluchten der städtebaulichen Nachbarbebauung her ab und passt das Gebäude harmonisch in die Umgebung ein.
Zum anderen wird über eine, durch die Geschossigkeit ablesbare Gliederung des Hauses in drei Bereiche, dem Gebäude sein einzigartiges Erscheinungsbild verliehen.

Das fast quadratische Hauptgebäude steht in der Mitte und erstreckt sich über zwei Vollgeschosse und wird von zwei eingeschossigen Anbauten ergänzt. Einer großen Garage von Nord-Osten und einem Gästehaus von Westen.


Grundriss Erdgeschoss

Die großzügige Eingangstür öffnet sich in eine Diele von der man den Hauswirtschaftsraum, den Wohnraum mit Küche und Essecke, dem Westflügel mit Gästezimmer und eigenem Duschbad erreicht, sowie über eine Treppe in das Obergeschoss gelangt.
Vom Wohn- und Gästebereich hat man jeweils Zutritt zur überdachten Terrasse und in den Garten. Die Südfassade des Haupthauses wird durch einen Erker unterbrochen, so dass auch Ost- und Westlicht in den Raum gelangen kann.

Die nach oben führende Treppe gibt den Zugang in einen geräumigen Spielflur frei. Von diesem Flur gelangt man in die einzelnen Privaträume der Familie.
Das Obergeschoss bietet ausreichend Platz für zwei Kinderzimmer, einem Tageslicht Bad mit Badewanne und Dusche, sowie einem großen Elternschlafzimmer mit eigener Loggia.


Grundriss Obergeschoss

 


ImpressumDatenschutz